FAKTEN UBER RUMÄNIEN

Das Land
Anreisewege
Formalitäten
Geeignete Reisezeiten
Kleidung
Wie Sie Ihre Reise organisieren
Übernachtung
Transportmittel in Rumänien
Allgemeine Informationen
Wie Sie Ihre Reise am besten gestalten

 

Das Land

Lage/Geographie

Rumänien liegt im Südosten Europas zwischen 43-37´07" und 48-15´06" nördlicher Breite und 20-15´44" und 29-41´24" östlicher Längengrade; das Land erstreckt sich ungefähr 480 km von Norden nach Süden und 640 km von Osten nach Westen.

Die Oberfläche des Landes beträgt 237.500 Quadratkilometer und hat eine Bevölkerung von über 23 Millionen; 89% davon sind Rumänen, 7% Ungaren, 2% Zigeuner; weniger zahlreiche Minderheiten sind die deutsche, ukrainische, serbische, slovakische, türkische, tschechische, griechische, jüdische, armenische, polnische, albanische, usw.

Die Karpaten bilden einen Gebirgsbogen im Zentrum des Landes, an sie grenzen sowohl an der Innen-, als auch zur Außenseite Hochländer; die Ebenen erstrecken sich grenzwärts.

Über ein Viertel der Landesoberfläche ist bewaldet, die hiesige Fauna ist eine der vielfältigsten in Europa, einschließlich wilder Tiere wie etwa Wölfe, Bären, Rehe, Luchse und Gemsen.

Rumäniens Nachbarn sind: Ungarn, Serbien, Bulgarien, die Moldauische Republik und die Ukraine.

Geschichte

Das heutige Gebiet Rumäniens wurde schon seit der Altsteinzeit bewohnt.

Die Vorfahren der Rumänen sind die Daker, gefürchtete Krieger, die am Anfang des 2. Jahrhunderts von den Römern unter Kaiser Traianus, nach zwei besonders schwierigen Kriegszügen besiegt wurden. Obwohl die römische Besetzung nur kurze Zeit (165 Jahre) dauerte, hinterließen die Römer ein Jahrhunderte lang andauerndes Erbe: die lateinische Sprache, welche zahlreiche Invasionen von Wandervölkern überstand.

Mit der Zeit entwickelte sich das nationale Bewußtsein der Rumänen, was zur Gründung der Feudalstaaten der Walachei und der Moldau, im 13. und 14. Jahrhundert führte. In beiden Staaten folgte ein Jahrhunderte langer Kampf gegen die Türken. In dieser Zeit war Transilvanien nacheinander vom Reich der Ottomanen und dem Österreichisch-Ungarischen Kaiserreich besetzt.

Schließlich vereinigten sich die Moldau und die Walachei im Jahre 1859. Das Land wurde 1877 unabhängig und die Vereinigung mit Transilvanien fand 1918 statt.

Das kommunistische Regime, nach dem Zweiten Weltkrieg eingeführt, dauerte 45 Jahre an und wurde durch die Revolution vom Dezember 1989 beseitigt.

Klima

Das gemäßigt-kontinentale Klima Rumäniens ist typisch für Zentraleuropa (heiße Sommer, kalte Winter, gut abgegrenzte Jahreszeiten, reichlich Schneefälle, vor allem in den Gebirgsgegenden).

Die südlichen Gegenden sind die wärmsten. Der jährliche Durchschnitt der Niederschlagsmengen beträgt ungefähr 677mm. Im Gebirge werden größere Mengen verzeichnet (1000-1400 mm), an der Meeres küste liegen sie unter dem Durchschnitt (weniger als 400 mm).

Durchschnittstemperaturen in verschiedenen Regionen des Landes:

  Sommer Winter Jahresdurchschnitt
Schwarzmeerküste 20.0 2.4 11.2
Bucuresti (Bukarest) 21.8 0.6 11.2
Cluj-Napoca (Klausenburg) 18.2 -2.6 7.8
Predeal 14.5 -4.5 5.0
Donaudelta 20.8 2.3 11.5
Timisoara (Temeswar) 21.2 0 10.6

Die wichtigsten Städte und ihre Bevölkerung

Bucuresti (Bukarest): 2.300.000; Brasov (Kronstadt): 253.000; Timisoara (Temeswar): 333.000; Iasi (Iassy): 333.000; Cluj-Napoca (Klausenburg): 318.000; Constanta: 316.000; Sibiu (Hermannstadt): 169.000; Targu Mures (Neumarkt): 165.000; Suceava: 106.000.

Sprache

Die amtliche Sprache ist Rumänisch, eine Sprache lateinischen Ursprungs. Englisch, Französisch und Deutsch wird von zahlreichen Bewohnern gesprochen.

Religion

Die Mehrheit der Rumänen sind orthodoxe Christen (87%). Eine wichtige Minderheit bilden die Katholiken griechischen und römischen Ritus´. Weitere Kirchen bilden die Reformierten (3%), die Unitarier (1%), Neu-Protestanten, Armenier, Moslems und Juden. Die religöse Freiheit ist durch die Verfassung Rumäniens gewährleistet.

Das politische System und die öffentliche Verwaltung

Gemäß der 1991 verabschiedeten Verfassung ist Rumänien eine Republik mit einem Zwei-Kammer-Parlament. Der Präsident, die Senatoren und Abgeordneten werden alle vier Jahre durch geheime Direktwahlen gewählt.

Zahlreiche Parteien nehmen am politischen Leben Rumäniens teil; zur Zeit gibt es über 100 politische Parteien, aber nur wenige von diesen sind im Parlament vertreten, wo auch die Vertreter der nationalen Minderheiten feste Plätze einnehmen.

Die demokratischen Rechte und Freiheiten sind durch die Verfassung Rumäniens gewährleistet.

Die Nationalflagge ist rot, gelb und blau. Der Nationalfeiertag in Rumänien ist der 1. Dezember, der Tag, an dem 1918 der einheitliche rumänische Nationalstaat gegründet wurde.

Das Gebiet Rumäniens ist in 40 Bezirke aufgeteilt, die von Präfekten verwaltet werden; die Bürgermeister der Munizipien, Städte und Gemeinden unterstehen der Bezirksverwaltung. Die Hauptstadt Bukarest hat ihre eigene Verwaltung, ähnlich wie die der Bezirke.

 

Anfahrtswege

Mit dem Flugzeug

Regelmäßige Linien- und Charterflüge der rumänischen Fluggesellschaft (Tarom), sowie Niederlassungen ausländischer Fluggesellschaften (Delta, Air France, Lufthansa, Alitalia, Swissair, usw.) verbinden Bukarest mit den größten Flughäfen der Welt.

Internationale Flughäfen in Rumänien sind Bucuresti-Otopeni, Constanta-Mihail Kogalniceanu und Timisoara (Temeswar).

Der internationale Flughafen Otopeni bei Bucuresti (Bukarest) ist 18 km vom Stadtzentrum entfernt. In die Innenstadt kann man mit den Flughafen-Bussen (Fahrpreis: 600 Lei) oder per Taxi gelangen. In letzterem Fall ist es ratsam, sich vor Beginn der Fahrt mit dem Fahrer über den Preis zu einigen. Auf Anfrage können Sie bei vielen Reisebüros einen preiswerten Transfer vom Flughafen zu verschiedenen Bestimmungsorten mitbuchen.

Mit dem Zug

Internationale Expreßzüge verbinden Bucuresti (Bukarest) mit den wichtigsten Hauptstädten Zentraleuropas, sowie auch die Schwarzmeerküste mit den Großstädten Rumäniens. Rumänien ist Mitglied des internationalen Bahntarif-Systems (RIT) und des Inter Rail-Systems.

Mit dem Auto

Anfahrtswege nach Rumänien sind: Berlin, Warschau, Budapest, Petea (E81); Wien, Prag, Budapest, Bors (E60) oder Nadlac (E64) oder Varsand (E671); Triest, Belgrad-Moravita (E70) oder Portile de Fier (E70); Athen, Tirana, Sofia-Giurgiu (E85); Istambul, Sofia-Vama Veche (E87); Moskau, Kiev, Chisinau-Albita (E580); Warschau, Kiev, Cernauti (Tschernowitz)-Siret (E85). Alle Straßen sind gemäß internationaler Bestimmungen markiert. Der Straßenverkehr verläuft auf der rechten Straßenseite, überholt wird links.

Die Entfernungen zwischen Bucuresti (Bukarest) und verschiedenen Großstädten sind: Athen - 1252 km, Berlin - 2154 km, Bern (Zürich) 2125 km, Brüssel - 2394 km, Bonn - 2100 km, Budapest - 893 km, Kopenhagen - 2587 km, Frankfurt - 2100 km, Den Haag (Amsterdam) - 2428 km, Helsinki - 1900 km, Istambul - 704 km, Kiev - 1065 km, Chisinau - 445 km, Lisabonn - 4120 km, London - 2577 km, Madrid - 3530 km, Minsk - 1650 km, Moskau - 1963 km, Oslo - 2820 km, Paris - 2401 km, Riga - 1955 km, Rom - 2149 km, Sofia - 404 km, Stockholm - 3100 km, Wien - 1100 km, Warschau - 1797 km.

Wenn Sie mit dem Auto nach Rumänien reisen, brauchen Sie Ihren Führerschein, Autopapiere und die „Grüne Karte". Der rumänische Automobilclub Automobil Clubul Roman - ACR und die Versicherungsgesellschaft CAROM stehen Ihnen für technische oder jedwelche sonstige Fragen in Zusammenhang mit Ihrem Fahrzeug zur Verfügung. In Bucuresti (Bukarest) wählen Sie 927.

Mit dem Schiff

Kreuzfahrtschiffe legen im Hafen Constanta (am Schwarzen Meer), dem größten Hafen des Landes, an. Passagierschiffe verkehren auch auf der Donau und auf dem neuen transeuropäischen Schiffsweg Rotterdam-Constanta, der den Donau-Scwarzmeer-Kanal miteinschließt. Flußhäfen auf der Donau sind Sulina, Tulcea, Drobeta Turnu Severin und Giurgiu.

 

Formalitäten

Touristen-Visa

Besuchs- oder Transitvisa können aufgrund eines gültigen, vom rumänischen Staat anerkannten Reisepasses bei den rumänischen diplomatischen Vertretungen und Konsulaten erhalten werden. Antragstellende für ein Visum müssen nachweisen können, daß sie über die materiellen Mittel für den Unterhalt während der Zeit ihres Aufenthaltes in Rumänien verfügen. Gebühren für Visa oder die Visumsverlängerung müssen in Hartwährung bezahlt werden. Visa können auch bei der Einreise am internationalen Flughafen Otopeni und bei den Grenzübergängen erteilt werden.

Die Gebühr für ein Einzel-Touristen-Visum beträgt 25 USD, wenn das Visum vor der Reise ausgestellt wird, beziehungsweise 31 USD, einschließlich Bearbeitungsgebühr, wenn das Visum bei der Einreise beantragt wird.

Zollbestimmungen

In Rumänien gelten internationale Regelungen innerhalb der Konvention für Zollermäßigungen im Touristenverkehr. Besondere Wertgegenstände - Schmuck und Fremdwährung (im Wert von über 1000 USD pro Person) - müssen bei der Einreise zollamtlich erklärt werden.

Bewilligte Zollerklärungen müssen für die Zeit des Aufenthaltes bewahrt werden, Sie werden sie bei der Ausreise benötigen.

Es ist verboten (mit Ausnahme des Vorliegens einer Sondergenehmigung) Lei (rumänische Währung), Munition, Sprengstoffe, Betäubungsmittel, pornographisches Material usw. nach Rumänien zu importieren. Es ist weiterhin verboten, kulturelle, geschichtliche oder künstlerische Wertgüter, wie auch Geldsummen von über 5000 Lei pro Person aus Rumänien auszuführen.

Geldwechsel

Die Landeswährung ist der Leu (Merhzahl Lei). Es gibt Münzen zu 500, 1000 und 5000 Lei und Geldscheine zu 10.000, 50.000, 100.000, und 500.000 Lei.

Der Geldwechsel ist nur bei Banken oder öffentlichen Wechselstuben erlaubt. Da der Wechselkurs oft von einer Wechselstube zur anderen schwankt, wird geraten, sich vorher an mehreren Stellen zu erkundigen. Die Quittungen über den Geldwechsel sollten Sie aufbewahren, sie könnten als Nachweis von Ihnen verlangt werden, wenn Sie etwas in Lei bezahlen.

Der Dollar ist die meistgesuchte und am leichtesten wechselbare Währung in Rumänien. Deswegen ist es bevorzugt, Dollar bei sich zu haben, womöglich in Scheinen von kleinerem Wert. Vermeiden Sie den „schwarzen" Geldwechsel, dieser wird gesetzlich bestraft.

Impfungen

Impfungen werden nicht verlangt.

 

Geeignete Reisezeiten

Rumänien kann man wirklich zu jeder Jahreszeit besuchen. Ein Land, wo Sie einfach in der Sonne liegen und Ihre Sorgen vergessen können, wo Sie sich kulturell bereichern, Wintersport treiben, Wanderungen, Bootsfahrten und noch vieles mehr unternehmen können.

Die beste Zeit, nach Rumänien zu kommen, hängt also davon ab, wie Sie Ihre Freizeit verbringen möchten. Ferien an der Schwarzmeerküste sind von Juni bis September am besten zu genießen. Andererseits kann man Wintersporte in den Karpaten am besten zwischen Weihnachten und März betreiben. Frühling und Herbst sind ideale Jahreszeiten für Reisen und Wanderungen durchs Land; vom Frühling bis in den Herbst zeigt sich auch Bukarest von seiner besten Seite, obwohl die Stadt auch im Winter einen gewissen Charme hat.

Die kalte Jahreszeit eignet sich hier vor allem für Opern- und Konzertbesuche, oder zum Kennenlernen der rumänischen Küche in den gastfreundlichen Restaurants.

Festivals

Besondere Festivals sind ein guter Grund, um Rumänien zu einer bestimmten Zeit im Jahr zu besuchen. Eine Liste der interessantesten und attraktivsten rumänischen Festivals soll dazu anregen:

  • Das Internationale Festival für Laienspieler, „Die Concordia-Tage", 10.-20. Januar, Sfantu Gheorghe (St. Georgen)
  • Die UNICEF-Gala des lyrischen Theaters, 25. Januar, Constanta
  • Das Internationale Festival für zeitgenössisches Theater, 5.-25. April, Brasov (Kronstadt)
  • Das Landesfestival der Frühlingsbräuche „Tanjeaua de pe Marna", April, Hoteni, Bezirk Maramures
  • Das Narzissen-Fest, Mai, Vlahita, Bezirk Harghita
  • Das Internationale Jazzfestival, Mai, Brasov (Kronstadt)
  • Das Nationale Schlagerfestival von Mamaia, Juli-August
  • Das Internationale Popmusik-Festival „Der Goldene Hirsch", September, Brasov (Kronstadt)

Internationale Handelsmessen

Folgende Messen gehören zu den wichtigsten Bukarester Ereignissen in diesem Bereich:

  • TIBCO - Internationale Messe für Verbrauchsgüter, Mai-Juni, Bukarest7
  • Rommedica - Medizinische Geräte und Ausrüstung, Mai, Bukarest
  • Horexpo - Fachmesse für Hotels, Restaurants und Bars, April-Mai, Bukarest
  • TIB - Internationale Messe für Technik, Oktober, Bukarest

 

Kleidung

Außer jahreszeitüblicher Kleidung ist es immer ratsam, einen warmen Pullover, eine Regenjacke und gutes Schuhwerk mitzunehmen. Im Winter sollten Sie sich besonders warm kleiden. Wie auch immer, Kleidungsartikel sind in Rumänien preiswert und Sie können jederzeit Kleidungsstücke auch nach Ihrer Ankunft besorgen.

 

Wie Sie Ihre Reise organisieren

Wenden Sie sich an die Niederlassungen des rumänischen Fremdenverkehrsbüros im Ausland oder an Ihr Reisebüro, um interessante Tips für die Gestaltung Ihrer Rumänienreise zu erhalten. Das Angeobt reicht vom einfachen Transport bis hin zu kompletten Rundreisen.

Hier einige Beispiele:

Wochenenden oder Kurz-Reisen

Ein kurzer Aufenthalt in Bukarest, mit anschließendem Besuch der malerischen Städte Sinaia und Brasov (Kronstadt) in den Karpaten oder des Donaudeltas, ist ein ausgezeichneter erster Kontakt zu Rumänien!
Beispiele: Vier Tage in Bukarest und Sinaia; 4 Tage in Bukarest und Brasov (Kronstadt); 5 Tage in Bukarest, Sinaia und Brasov (Kronstadt), 5 Tage im Donaudelta.

Urlaub am Schwarzen Meer

Die Kurorte an der Schwarzmeerküste bieten alles für einen sonnigen, unvergeßlichen Urlaub - feinen goldenen Sand, Schwimmbecken, komfortable Hotels, verschiedene Sportanlagen, Gaststätten mit rumänischem Spezifikum.

Jeder dieser Kurorte hat seinen eigenen Charakter: Mamaia, Eforie Nord, Eforie Sud, Neptun, Olimp, Jupiter, Venus, Saturn, Mangalia: Sie wählen!

Heilkuren

Die Behandlung mit Gerovital bei Dr. Ana Alsan ist weltweit berühmt und geschätzt. So eine Kur können Sie am Schwarzen Meer oder in Bukarest machen. Rumänische Kurorte sind noch aus der römischen Zeit bekannt. Sie können von über 70 solchen Zentren im ganzen Land wählen, die die gesamte Palette von Kuren zu den modernsten Standarden anbieten.

Autofahrten durch Rumänien

Wählen Sie Ihre Reiseroute selbst. Steigen Sie gleich am Flughafen in Ihren Mietwagen und starten Sie eine abenteuerliche Entdeckungsfahrt durch Rumänien, mit im voraus gebuchten Übernachtungen.

Busreisen

Folklore, Klöster, die Große Rundreise, das Prahova-Tal oder auf Dracula´s Spuren. Eine Woche oder zwei… Sie wählen.

 

Übernachtung

Hotels, Motels, Gaststätten und Campingplätze gibt es überall in Rumänien, wobei alle Komfortklassen vertreten sind. Für begeisterte Wanderer gibt es ebenfalls Berghütten im Hochgebirge. Übernachtungen können Sie über Ihr Reisebüro buchen.

Hotels

Rumänische Hotels werden mit 1 bis zu 5 Sternen bewertet. Verglichen mit westlichen Stadards sind Übernachtungen sehr preiswert; ein Doppelbettzimmer in einem 4-Sterne-Hotel kostet ab 10 USD in Bukarest und sonstwo ab 55 USD.

Übernachtungen mit Frühstück

Es gibt ein reiches Angebot von Übernachtungsmöglichkeiten dieser Art. Wenden Sie sich an eine der folgenden Reiseagenturen: ONT Carpati - Bucuresti, Bulevardul Gen. Magheru nr.7, Tel.: 6145160, Fax: 3122594; Litoral SA, Mamaia, Hotel Bucuresti, Tel.: 041931152, Fax: 041831276; Agentia de Turism Danubius - Constanta, Bulevardul Republicii 22/36, Tel.: 041670129, Fax: 041618010; Kron-Tour - Brasov (Kronstadt), Str. Baritiu 12, Tel.: 068142773, Fax: 068151070; Bran Imex - Bucuresti, Tel.: 68236642, Fax: 68152598, Tel. (Bran - Törzburg): 92236642; Asociatia de Turism „Aref Village", Bezirk Arges - Bucuresti, Tel./Fax: 6666195.

Campingplätze

Campingplätze haben 1 bis 4 Sterne; dabei gehören die meisten Campingplätze zu der 1-bis-2-Sterne-Klasse. Um diese Einrichtungen zu orten, untersuchen Sie die „Touristische Straßenkarte Rumäniens".

 

Transportmittel in Rumänien

Öffentlicher Stadtverkehr

In Bukarest kostet eine Fahrkarte für U-Bahn, Straßenbahn und O-Bus 1.000,- Lei unabhängig von der Entfernung.

Taxi

Es gibt staatliche und private Taxis, die mit Metern ausgestattet sind. Wie viele andere Dienstleistungen sind auch Taxifahrten in Rumänien äußerst preiswert.

Fernbusse

Planmäßige Buslinien verbinden die wichtigsten Städte des Landes. Die größten Busbahnhöfe in Bukarest finden Sie an folgenden Adressen: Soseaua Alexandriei nr.164, Bulevardul Ion Ionescu de la Brad nr.1, Piata Garii Filaret nr.1, Soseaua Chitilei nr.221, Bulevardul Pacii nr.141, Bulevardul Garii Obor nr.3.

Züge

Das Eisenbahnnetz mit einer Gesamtlänge von 11.000 km erstreckt sich über das ganze Land.

Flugverbindungen

Tarom, die nationale Fluglinie, sichert Flugverbindungen zu den Großstädten im Land. Vergessen Sie jedoch nicht, daß Bukarest der Mittelpunkt des Flugnetzes ist und daß Sie oft erst nach Bukarest fliegen müssen, um anschließend zu Ihrem Bestimmungsort zu gelangen. Die Tarom-Vertretung für Binnenflüge in Bukarest befindet sich auf Str. Buzesti 59, Piata Victoriei, Tel.: 6594185.

Mietwagen

Ihr Reisebüro kann für Sie einen Mietwagen buschen, für welchen Sie abhängig von Mietzeit oder gefahrenen Kilometern zahlen. Fragen Sie auch nach Mietwagen mit Fahrer, da die Preise sehr attraktiv sind.

Mietwagen können Sie bestellen bei: ONT Carpati SA Bukarest, Bulevardul Gen. Magheru nr.7, Tel.: 615160, Fax: 3122594, Intercontinental, Bukarest, Bulevardul Balcescu nr.4, Tel.: 6140400, Fax: 3120486; andere Hotels, die solche Dienstleistungen anbieten, sind: Bucuresti, Dorobanti in Bukarest, Aro-Palace in Brasov (Kronstadt); Continental-Hotels in Constanta und Timisoara (Temeswar).

Entfernungen von Bukarest zu den wichtigsten Städten

Alba Iulia (Karlsburg): 344 km, Brasov (Kronstadt): 171 km, Cluj-Napoca (Klausenburg): 446 km, Constanta: 266 km, Oradea (Großwardein): 595 km, Sibiu (Hermannstadt): 273 km, Targu Mures (Neumarkt): 344 km, Timisoara (Temeswar) 567 km, Tulcea: 263 km.

 

Allgemeine Informationen

Ortszeit

Sommerzeit: Eine Stunde vor GMT (vom letzten Sonntag im März bis zum letzten Sonntag im September). Während der sonsitgen Monate im Jahr: 2 Stunden vor GMT.

Post und Fernmeldedienste

Postämter sind in den meisten Ortschaften täglich geöffnet, einschließlich Samstag vormittag, und bieten lokale und regionale Dienstleistungen an.

Kurzwahlnummern für Sonderdienste

971 - internationale Vermittlung, 991 - Inlandsvermittlung, 930 - Auskunft über gewerbliche und öffentliche Einrichtungen, 931 - Auskunft für private Telephonnummern (A-L), 932 - Auskunft für private Telephonnummern (M-Z), 955 - Polizei, 953 - Taxi, 951 - allgemeine Auskunft, 961 - Rettungsdienst, 981 - Feuerwehr, 958 - genaue Uhrzeit, 952 - Eisenbahn-Auskunft.

Wenn Sie einen automatischen Telephonanschluß benutzen, wählen Sie eine 0 vor der Ortsvorwahl im Inland oder 00, dann die Landesvorwahl und die Ortsvorwahl für Auslandsgespräche. Für Gespräche aus dem Ausland nach Rumänien: für Bukarest wählen Sie 0040, dann 1 und die Telephonnummer, für andere Ortschaften wählen Sie 0040, dann die Ortsvorwahl und dann die Telephonnummer.

Reisebüros

Rumänische Reisebüros bieten eine Vielfalt von Stadtbesichtigungen von Bukarest und Rundfahrten durch Rumänien an: ATLANTIC TOUR, Bucharest 27, Unirii Bd, phone: 6153103, fax: 6154362, ATLAS TOURS, Mihai Bravu, phone: 3112544, fax: 3110438. ARCADIA TOURS SRL, N Titulescu Bd, Bucharest, phone: 3126789, fax: 3126794, BRAVO GROUPE, 4 Mamulari str. BRAVO TOUR, 1, Piata Unirii Bucharest , phone: 6145803 COMPANY FOR TOURISM AND TRADE, 4-6 , Dem. I. Dobrescu Str., Bucharest, phone: 6133222, fax: 3120126. FANTASTIC TOURS, 18, N Balcescu Bd, phone; 3125600, fax: 3125663. FINESS TRAVEL AGENCY, 38 Grigore Mora Str. phone:2122843, HOROSCOP, Bucharest 10 Brezoianu Str. phone: 6139353, fax: 614622. MAGELLAN TURISM, 12-14 Magheru Bd, phone: 2119650, fax: 2104903. MAGIC TOURS, 28, av. Traian Vasile Str., Bucharest phone: 6652544, fax: 3128518. MARA TOURS, 62, Iuliu Maniu Str., Bucharest phone: 6164597, fax: 3121398. NOUVELLES FRONTIERES-SIMPA TURISM, Putu cu Plopi Str., Bucharest, phone: 6147951, fax: 3124657. ONT Carpati- Bucuresti, 7 Gen Magheru Bd, Bucharest, phone: 3122598, fax: 3122594, PARALELA 45, 7-9, Mihail Kogalniceanu Bd, Bucharest, phone: 6134450, fax: 3122774. PETER EXPRESS, Bucharest 17, Ana Ipatescu Bd, phone / Fax: 6595761, REAL TRAVEL, 10, Stefan cel Mare Str.,Phone: 2107254, Fax: 2506312. VACANTA, Bucharest 27, Unirii Bd, phone: 6149594, fax: 3120918.

Kreditkarten

American Express, Diners Club, JCB International, Euro Master Card und VISA werden in meisten Hotels, Mietwagenfirmen und bei einigen Restaurants akzeptiert. Sie sollten dies trotzdem prüfen, bevor Sie irgendwelche Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

Elektrischer Strom

220 V bei 50 Hz. Steckdosen mit zwei Löchern.

Medizinische Behandlung

Erhalten Sie in staatlichen und privaten Einrichtungen (Krankenhäuser und Ambulanzen), abhängig von bilateralen Abkommen Rumäniens mit anderen Staaten.

Trinkgelder

Ein bescheidenes Trinkgeld als Anerkennung für qualitativ besondere Dienstleitsungen ist üblich, wird jedoch dem Kunden überlassen.

Ausländische Zeitungen und Zeitschriften

Ausländische Zeitungen und Zeitschriften sind gewöhnlich bei den Rezeptionen der großen Hotels zu finden. Ebenfalls sendet das rumänische Fernsehen Nachrichtenjournale aus verschiedenen europäischen Ländern.

Gesetzliche Feiertage

1. und 2. Januar, Ostermontag, 1. Mai, 1. Dezember (Nationalfeiertag), 25. und 26. Dezember. Öffnungszeiten der Banken:Montag bis Freitag, 9-12 Uhr

Geschwindigkeitsbegrenzungen

Fahrzeugkategorie Innerhalb d. Ortschaft Außerhalb d. Ortschaft
unter 1,100 c.cm. 50 70
1,100 bis 1,800 c.cm 50 80
über 1,800 c.cm 50 90
Geländewagen (Benziner) 50 70
Geländewagen (Diesel) 50 60
Busse, Motorräder 40 50

Adressen der Botschaften verschiedener Länder

Austria, Dumbrava Rosie nr.7 , tel.6114354; Österreich, Str. Dumbrava Rosie nr.7, Tel.: 6114354; Belgien, Bulevardul Dacia nr.58, Tel.: 3122968; Kanada, Str. N. Iorga nr.36, Tel.: 3120365; Dänemark, Str. Dr. Burghelea nr.3, Tel.: 3120352; Schweiz, Str. Pitar Mos nr.12, Tel.: 3120298; Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, Sos. Kiseleff nr.6, Tel.: 6170128; Finnland, Str. Atena nr.2bis, Tel.: 3127504; Frankreich, Str. Biserica Amzei nr.13-15, Tel.: 3120217; Deutschland, Str. Rabat nr.21, Tel.: 6792580; Griechenland, Str. Orlando nr.6, Tel.: 6503988; Israel, Str. Dr. Burghelea nr.5, Tel.: 6132633; Italien, Str. H. Coanda nr.9, Tel.: 6505110; Großbritannien, Str. Jules Michelet nr.24, Tel.: 3120303; Holland, Str. Atena nr.18, Tel.: 6332292; Moldausche Republik, Aleea Alexandru nr.40, Tel.: 3129790; Norwegen, Str. Dumbrava Rosie nr.4, Tel.: 3120274; Portugalia, Str. General Praporgescu nr.33, Tel.: 3111290; Spanien, Str. Tirana nr.1, Tel.: 6335730; Schweden, Str. Sofia nr.5, Tel.: 6173184.

 

Wie Sie Ihre Reise am besten gestalten

Gerichte

Obwohl gute Restaurants auch fremde Küchengerichte anbieten, sollten Sie sich auf jeden Fall auch mit rumänischen Gerichten verwöhnen lassen. Die rumänische Küche ist geschmackvoll und üppig, so wie es für ein Land normal ist, wo landwirtschaftliche Produkte auf natürliche Art erzeugt werden, wo das Obst und das Gemüse ihrem natürlichen Wachstums- und Reifungszyklus folgen und wo die Winter kalt sind.

Das Schweinefleisch ist sehr geschätzt, Sie finden aber auch gut zubereitetes Rind, Kalb oder Huhn. Rumänische Spezialitäten schließen vielerlei Suppen ein; kosten Sie die „ciorba", mit Borschtsch (saures, gegorenes Kleienwasser), Speck, Kartoffeln und Rind- oder Hühnerfleisch zubereitet. Die geschmackvollen Eintöpfe, wie zum Beispiel die „Tochitura moldoveneasca", werden, wie viele andere rumänische Fleischgerichte auch mit „mamaliga", einem Maisbrei, als Beilage serviert. Die „sarmale" sind ein würziges Gericht, das aus mit Fleisch gefüllten Sauerkrautblättern zubereitet wird, die „mititei" sind gebratene Würstchen, mit verschiedenen Kräutern gewürzt.

Von den Fleischgerichten empfehlen wir Ihnen den gebratenen Karpfen, eine Spezialität aus dem Donaudelta. Zu den rumänischen und ausländischen Gerichten passen zahlreiche Weiß- und Rotweine aus den wohlbekannten Weingärten von Murfatlar, Cotnari, Jidvei, Dealu Mare, Odobesti, Valea Calugareasca. Als Aperitiv trinkt man oft tuica, einen einheimischen Pflaumenschnaps. Aber Achtung: das könnte Folgen haben! Das rumänische Bier ist ausgezeichnet.

Sport

Sie haben eine reiche Auswahl. Im Gebirge: Skifahren oder Rodelnim Winter, Reiten, Wandern, Schwimmen und Tennis im Sommer. Viele hotels verfügen über bedeckte Swimmingpools und Saunen.

An der Schwarzmeerküste: Schwimmen im Meer oder in Swimmingpools mit Süß- oder Salzwasser, Wassersport im Meer oder den naheliegenden Seen. Sie können auch Tennis, Federball, Volleyball, Basketball, Kegeln und Billiard spielen.

Geschäftsleute, die in Bukarest (oder anderen Großstädten) verweilen, können die Swimmingpools der großen Hotels (z.B. Intercontinental, Bucuresti, Lido) oder der Erholungsorte nahe der Stadt (Snagov, Mogosoaia, Cernica) in Anspruch nehmen. Wassersport kann man auf dem Herastrau-See treiben. Tennis, Volleyball, Fußball und Basketball sind sehr verbreitet.

Fischen

Grundsätzlich ist das Fischen im Donaudelta und in den Seen außerhalb der größeren Städte (innerhalb der gesetzlichen Grenzen) erlaubt. Im Donaudelta leben über 160 Fischarten (zu erwähnen sind: der Stör, der Hecht und der Karpfen). Fischen kannman auch gelegentlich verschiedener Bootsfahrten oder organisierten Ausflügen für Berufs- und Hobbyornitologen (das Donaudelta ist die Heimat von über 300 Vogelarten und die größte Pelikan-Kolonie Europas).

Bootsfahrten

Die Regelungen für das Donaudelta müssen strengstens eingehalten werden (gleichfalls für Fischfang und Jagd). Touristen, die mit ihren eigenen Booten anreisen, müssen bei der Hafendirektion Tulcea eine Gebühr entrichten; hier werden auch Reisepässe, Schiffahrtserlaubnis und die Zulassungspapiere für die Boote geprüft.

Jagd

Die genehmigte Jagdsaison für verschiedene Tierarten ist wie folgt: Hirsche (15.05. - 30.11.), Rehe (01.09. - 30.11.), Gemsen (15.09. - 31.12.), Bären (15.03. - 15.05.), Wildschweine (01.1. - 15.02.), Auerhähne (01.04 - 15.02.), Fazane (15.10. - 28.02.), Wasservögel (15.08. - 15.03.). Rumänien ist eines der vier Gründungsmitglieder des Internationalen Rats für Jagd und Wildschutz.

Einkäufe

Einige interessante Artikel zum Einkaufen in Rumänien sind: gestickte Tischdecken und Servietten, Kunstgegenstände aus Keramik und Ton, Teppiche, Volkstrachten, Holzschnitzereien, Pozellan, Silbergegenstände und Ikonen. Empfehlenswert sind die in den Städten zentral gelegenen Einakufsmeilen. Gewöhnlich sind die Geschäfte zwischen 8 und 18 Uhr geöffnet, Supermärkte haben oft bis 20 Uhr oder später offen. Duty-Free-Shops gibt es in den internationalen Flughäfen.

Museen

In Bukarest können Sie folgende Mussen besuchen: das Nationalmuseum für Bildende Künste, im ehemaligen königlichen Palast (Gemälde, Skulpturen, Tapisserien, Ikonen, usw.), das Nationale Geschichtemuseum, das Muserum der Stadt Bukarest, im ehemaligen Sutu-Palast untergebracht, das Museum der Kunstsammlungen (mit den wertvollsten privaten Sammlungen), das Museum des Rumänischen Bauern (authentische Volkstrachten, Ikonen, Haushaltsgegenstände), das Dorfmuseum (ein authentisches rumänisches Dorf mit Original-Bauernhäusern aus dem ganzen Land), das Feuerwehrmuseum, das Militärmuseum, usw.

Freilichtmussen

Bukarest - das Dorfmuseum, der alte Wojwodenhof; Cluj-Napoca (Klausenburg) - das Volkskundemuseum; Sighetul Marmatiei - das städtische Museum; Curtisoara; Timisoara (Temeswar) - das Cordu verde- (Grüner Hain)-Museum; Constanta - das Archäologische Museum.

Folklore

Die rumänische Folklore ist weltweit am besten erhalten und kann bei jedem Schritt, im ganzen Land angetroffen werden: Maramures (Holzbauten, Trachten, Keramik); Bucovina (Webereien, bemalte Ostereier, Trachten, Traditionen); Banat (Volkstrachten, traditionelle Bräuche); Horezu (Kermaik, Holzschnitzerei); Westkarpaten (Muntii Apuseni) (Volkstrachten, Holzschnitzerei, Volksfeste, Holzbauten); Marginimea Sibiului (auf Glas gemalte Ikonen, volkstrachten, Haushaltsgegenstände - alle in Museen für Volkskunst untergebracht). Es gibt auch Museen des alten Bauernhandwerks in Bukarest, Sibiu (Hermannstadt), Ramnicu Valcea, Focsani, Timisoara (Temeswar), Sighetu Marmatiei.

Volksmusik und Volkstanz sind im Leben der Rumänen auch heute noch wichtige Traditionen. Vorstellungen können in vielen Hotels und Restaurants im ganzen Land verfolgt werden. Die rumänische Volksmusik ist mitreißend und sehr lebendig. Sie werden ihr nicht standhalten können.

Nachtleben

Ein Abendessen in einem Hotel oder Restaurant mit Live-Show ist eine ausgezeichnete Art, einen Abend in Rumänien zu verbringen. Wenn Sie später weiter feiern wollen, besuchen Sie einen der Nachtclubs oder Diskotheken in Bukarest und anderen Großstädten.

Volkstümliche Architektur

Die traditionellen, kleinen Bauernhäuser sind eine malerische Ansicht. Oft sind Fenster und Türen hellblau oder in anderen kräftigen Farben gestrichen, um sich von den weißgetünchten Wänden abzuheben. Die hervorstehenden Vorbauten gehören überall dazu. Die Möbel, Teppiche, Abwischer und Kleidungsstücke werden oft im Hause in Handarbeit gefertigt!

Bücher über Rumänien

Bücher über Rumänien gibt es in verschiedenen Sprachen wie Englisch, Französisch, Holländisch, Deutsch, Dänisch, Schwedisch, Spanisch, Italienisch, usw.

 

Primul portal din Romania Sport Romanesc Download soft free Dating in Romania Oameni adevarati, relatii de calitate
 
Copyright © 1999-2004 ASTRAL TELECOM

Kappa.ro - Primul portal din Romania Astral Freemail - Email gratuit bazat pe net k.ro - Email gratuit